Sie sind hier

WELLERGRUPPE begrüßt 300 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Burkhard Weller forciert soziales Projekt WELLERCHANCE

01.11.2016

Am gestrigen Montag, den 31. Oktober, lud Burkhard Weller alle 300 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer großen Willkommensveranstaltung in das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland ein. So wurde in diesem Jahr der Welcome-Day (für alle neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) und das Azubi-Meeting (für alle neuen Azubis) an einem Tag zusammengelegt. Das Azubi-Meeting hat bereits Tradition in der WELLERGRUPPE und findet in diesem Jahr zum 13. Mal statt, auch den Welcome-Day gibt es zum 6. Mal.
Burkhard Weller begrüßte alle 190 neuen Azubis und 110 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich. Daraufhin stellte der neue Geschäftsführer der WELLERGRUPPE, Werner Söcker, die Unternehmensphilosophie der WELLERGRUPPE vor und ging hierbei auch auf Marktchancen ein. Anschließend präsentierten die Brandmanager ihre drei Brands und die Mitarbeiter aus der Berliner Unternehmenszentrale ihre Aufgabengebiete.
Am Nachmittag folgte für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der wichtigste Part des Tages - die Präsentation des Mitarbeiter-Credos, welches für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag gilt. Burkhard Weller ging auf jeden der 30 Grundsätze detailliert ein.
Der letzte Punkt der Tagesordnung war eine Podiumsdiskussion zum Thema WELLERCHANCE, um über die Fortschritte des sozialen Projekts zu berichten. Neben dem geschäftsführenden Gesellschafter, Burkhard Weller und Projektleiter Hendrik Stoya, zählten ebenfalls Juliane Römer von der Agentur für Arbeit sowie Manfred Bobe vom Senior Experten Service-Patennetzwerk zu den Teilnehmern. Als besonderes Highlight berichteten Herr Christian Laskowski (B&K Bad Oeynhausen) und Herr Ali Nowroozi (Max Moritz Emden) über ihre Erfahrungen mit dem Projekt. „Herr Laskowski und Herr Nowroozi haben für alle Auszubildenden eine Vorbildungsfunktion und haben gezeigt, dass sie mit der richtigen Einstellung zum Erfolg kommen. So hat Herr Laskowski seine Ausbildung bereits erfolgreich absolviert und auch Herr Nowroozi ist auf dem besten Wege dorthin. Diese Beispiele überzeugen uns davon, WELLERCHANCE für die Zukunft weiter auszubauen“, resümierte Burkhard Weller die Podiumsdiskussion.

Die WELLERGRUPPE hat früh erkannt, dass qualifizierte Mitarbeiter das Kapital seiner Firma sind. Mit WELLERCHANCE wird jungen Leuten mit schlechten Abschlussnoten, ohne ausreichende deutsche Sprachkenntnisse, Schulabbrechern oder jungen Menschen mit einem Handicap, die Möglichkeit auf einen Ausbildungsplatz eingeräumt. Was als Projekt im Jahr 2007 begann, ist heute fester Bestandteil in den Autohäusern der WELLERGRUPPE. Den Azubis werden von Beginn an innerbetriebliche Paten als Vertrauensperson zur Seite gestellt, damit die Ausbildung von Anfang einen positiven Weg einschlägt.  
„Wir haben bisher 47 junge Menschen über WELLERCHANCE eingestellt. Auch in diesem Jahr freuen wir uns 9 neue Azubis in dem Projekt begrüßen zu dürfen. Von allen 47 Teilnehmern haben wir lediglich 3 „Abbrecher“. Die Quote ist für die teils äußerst schwierigen Voraussetzungen beachtlich und weicht kaum von unserer Gesamtquote ab“, so Burkhard Weller.
Der langjährige Projektleiter Hendrik Stoya stellt immer wieder fest, dass gerade Auszubildende sehr verantwortungsvolle junge Menschen sind. „Wir haben viele positive Erfahrungen bei der Förderung Jugendlicher gemacht. Für die WELLERGRUPPE bestimmen diese Nachwuchskräfte die Zukunft und den Erfolg des Unternehmens entscheidend mit.“  
Allen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat die Willkommensveranstaltung große Freude bereitet. Mit den neugewonnen Erkenntnissen reisten sie am Abend wieder in alle Himmelsrichtungen nach Hause, um das Gelernte am nächsten Tag mit vollem Elan in ihrem Betrieb umzusetzen.

Ergebnisse anzeigenzurücksetzen

*Mtl. Leasingrate bei 0,- € Sonderzahlung, 36 Monaten Laufzeit und 10.000 km Laufleistung p.a.